Knochenaufbau Ein stabiles Fundament ist Grundvoraussetzung für schöne Zähne

Essentiell für die Einbringung von Zahnimplantaten ist das Vorhandensein von ausreichend Kieferknochen. Aus diesem Grund ist eine sorgfältige Diagnostik und präzise Analyse Ihres Kieferknochens mittels dreidimensionalen Röntgenaufnahmen im Vorfeld unerlässlich.

Zudem muss eine gesunde Umgebung für das Zahnimplantat geschaffen werden, um einen späteren Behandlungserfolg zu gewährleisten.

Nach einem Zahnverlust besteht die Gefahr, dass der Knochen bereits zurückgegangen ist. In diesem Fall muss der Kieferknochen wieder aufgebaut werden, um ein Zahnimplantat optimal verankern zu können.

Knochenersatzmaterialien und innovative Operations-Verfahren ermöglichen es uns, den verloren gegangenen Knochen wieder aufzubauen. Dadurch können wir eine hervorragende Prognose für die Einheilung Ihres Implantates und den späteren Behandlungserfolg bieten. In unserer Zahnarztpraxis in Radolfzell verwenden wir ausschließlich Materialien, die sich mit dem eigenen Knochen verbinden und dadurch bereits nach kurzer Einheilzeit wie ein natürlicher Knochen verwendet und belastet werden können.

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die verschiedenen Möglichkeiten und beraten Sie hinsichtlich einer individuellen Behandlungslösung.

Unsere Behandlungsfälle

Ideale Ergebnisse in Funktion und Ästhetik – dies ermöglicht uns das umfangreiche Leistungsspektrum unserer Praxis, auch bei komplexen Behandlungsfällen. Die hier vorgestellten Behandlungsfälle beinhalten Beispiele verschiedener zahnmedizinischer Versorgungen, welche mit Fotodokumentation umfassend festgehalten wurden. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck unserer hochästhetischen Behandlungsergebnisse sowie den Möglichkeiten von ästhetischen Versorgungen durch unsere Behandler.