Diabetes und Mundgesundheit

Laut der Bundeszahnärztekammer sind weltweit 177 Millionen Menschen an Diabetes mellitus erkrankt – Tendenz steigend. Aus diesem Grund möchten wir den morgigen Weltdiabetestag (jährlicher Gedenktag am 14. November) als Ausgangspunkt für einen Beitrag nutzen, denn nur wenigen Patienten ist bewusst, dass sich diese Stoffwechselerkrankung auch stark auf die Mundgesundheit auswirkt bzw. mit ihr in Wechselwirkung steht. So hat ein Diabetiker ein 3x so hohes Risiko an Parodontitis zu erkranken wie andere Menschen. Der Grund hierfür: Ist der Blutzuckerspiegel zu hoch, werden davon auch die Gefäße geschädigt. Dies wiederum führt dazu, dass sich Keime im Körper leichter ausbreiten können. Und dies wiederum begünstigt das Entstehen einer Parodontitis.

Hat sich diese ausgebreitet, bedeutet das Stress für den Körper, der sich auch auf die Organe legt, darunter die Bauchspeicheldrüse, die bei Diabetikern nicht mehr richtig funktioniert. Die Folge: Ein weiterer Anstieg des Blutzuckerspiegels und der Gefahren-Kreislauf beginnt von vorn. Diabetes-Patienten neigen folglich nicht nur zu einem erhöhten Risiko, an einer Parodontitis zu erkranken, sondern erkrankt an einer Parodontitis kann sich diese auch maßgeblich negativ auf den Verlauf eines Diabetes auswirken.

Die Lösung für beides lautet ganz klar eine intensive und kontinuierliche Mundhygiene nach individuellem Plan. Diese beeinflusst den Diabetesprozess positiv und verringert das Risiko, an Begleiterscheinungen zu erkranken. Zu einer guten Mundhygiene gehören der regelmäßige Kontrollbesuch beim Zahnarzt, die Entfernung von Zahnstein und Prophylaxebehandlungen sowie eine Parodontitistherapie, je nach Stadium und Fortschreiten der Erkrankung.

Tipps für Ihre Mundgesundheit:

  • Putzen Sie 2x täglich Ihre Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta, die zusätzlich eine antibakterielle Wirkung hat
  • Schenken Sie Zähnen mit Zahnersatz besondere Aufmerksamkeit
  • Zahnseide und Bürsten für den Zahnzwischenraum empfehlen wir Ihnen täglich zu nutzen
  • Achten Sie auf Blutungen und Entzündungen des Zahnfleisches
  • Gehen Sie mindestens 2x im Jahr zum Zahnarzt
  • Nehmen Sie mindestens 2x im Jahr eine professionelle Zahnreinigung wahr
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Flüssigkeit
  • Verzichten Sie auf Rauchen

Wir als Ihr Praxisteam im Millenium-Tower wissen um die Wechselwirkungen zwischen Diabetes sowie Parodontitis und ermöglichen Ihnen auch im Falle dieser Stoffwechselerkrankung eine ideale auf Sie abgestimmte Mundhygiene. Zum Wohle Ihrer Mundgesundheit und mit Fokus auf die ganzheitliche Gesundheit Ihres Körpers.

Gern beraten wir Sie hierzu!

 

Copyright Foto: proDente e.V. Johann Peter Kierzkowski

Unsere Behandlungsfälle

Ideale Ergebnisse in Funktion und Ästhetik – dies ermöglicht uns das umfangreiche Leistungsspektrum unserer Praxis, auch bei komplexen Behandlungsfällen. Die hier vorgestellten Behandlungsfälle beinhalten Beispiele verschiedener zahnmedizinischer Versorgungen, welche mit Fotodokumentation umfassend festgehalten wurden. Gewinnen Sie einen ersten Eindruck unserer hochästhetischen Behandlungsergebnisse sowie den Möglichkeiten von ästhetischen Versorgungen durch unsere Behandler.